Category: Allgemein

TESTSTATION

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN:

20.05.2022 Freitag 09:00 – 13:00 Uhr
21.05.2022 Samstag 14:00 – 19:00 Uhr
22.05.2022 Sonntag 09:00 – 13:00 Uhr
23.05.2022 Montag 14:00 – 19:00 Uhr
24.05.2022 Dienstag 09:00 – 13:00 Uhr
25.05.2022 Mittwoch 14:00 – 19:00 Uhr
26.05.2022 Donnerstag 09:00 – 13:00 Uhr
27.05.2022 Freitag 14:00 – 19:00 Uhr
28.05.2022 Samstag 09:00 – 13:00 Uhr
29.05.2022 Sonntag 14:00 – 19:00 Uhr
30.05.2022 Montag 09:00 – 13:00 Uhr
31.05.2022 Dienstag 14:00 – 19:00 Uhr

 

!!!! AB 01.06.2022 BLEIBT DIE TESTSTATION GESCHLOSSEN !!!!

 

(Stand 05.2022)

PCR Tests 35€
Ergebnis innerhalb von 24h nach Probenentnahme


Antigentest 17€
Ergebnis innerhalb von 30min nach Probenentnahme

 

GRATIS-PCR Test (in Ausnahmefällen):

Der Kunde hat zu bestätigen, dass er einen Gratis-PCR-Test in der Apotheke für einen der folgenden Zwecke in Anspruch nimmt:

 

  • Besuchern, Begleitpersonen, Bewohnern, Mitarbeitern sowie externen Dienstleistern von Alten- und Pflegeheimen, Einrichtungen der Tagesstrukturen in der Altenbetreuung und im Behindertenbereich sowie stationären Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe 
  • Besuchern, Begleitpersonen, Patienten, Mitarbeitern sowie externen Dienstleistern von Krankenanstalten und Kuranstalten 
  • Erbringern mobiler Pflege- und Betreuungsdienstleistungen 
  • Personenbetreuern in der 24-Stunden-Betreuung und persönlichen Assistenten von Menschen mit Behinderung 
  • Kindern und Mitarbeitern elementarpädagogischer Bildungseinrichtungen 
  • Mitarbeitern von Rettungsdiensten 
  • Bewohnern und Mitarbeitern von Flüchtlingsbetreuungseinrichtungen

 

Die Anzahl der PCR-Testungen in der Apotheke je Person ist nicht limitiert.

 

…blieb g’sund…

Ihre Apotheke ist immer für Sie da!

Österreichs Apothekerinnen und Apotheker folgen dem Motto „Krank daheim, wir lassen Sie nicht allein“

Auch in Zeiten von Corona und einschneidender Maßnahmen für das Leben der österreichischen Bevölkerung garantieren die heimischen Apotheken die volle Aufrechterhaltung der Arzneimittelversorgung im Land. „Österreichs Apothekerinnen und Apotheker sind immer für Sie da, egal wie sich die Corona-Pandemie entwickelt“, beruhigt Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer. „Wer Hilfe braucht, der bekommt sie in der Apotheke. Dieses Berufsethos der rund 6.200 Apothekerinnen und Apotheker in Österreich hat selbstverständlich auch – und vor allem – in Krisen wie der jetzigen absolute Gültigkeit“, bekräftigt Mursch-Edlmayr.Niemand bleibt ohne Hilfe.

Die Versorgungsgarantie der Apotheken gilt natürlich auch gegenüber all jenen Menschen, die das Haus nicht verlassen können oder dürfen, etwa, weil sie krank oder in Quarantäne sind. „Die Apotheken kommen ihrem Auftrag für die Arzneimittelversorgung nach und bieten daher in Notfällen unkomplizierte Zustellung bis an die Haustüre an. Dies gilt vor allem in den Betriebszeiten der Apotheken, in vielen Regionen Österreichs ist eine Notfallzustellung auch 24 Stunden, sieben Tage in der Woche möglich“, sagt Mag. pharm. Dr. Gerhard Kobinger, Präsidiumsmitglied der Österreichischen Apothekerkammer. Das Motto der Apothekerschaft laute jetzt mehr denn je: „Krank daheim, wir lassen Sie nicht allein“.

Die österreichischen Apotheken haben eine behördliche Betriebspflicht und sind Teil der so genannten „kritischen Infrastruktur“. Daraus erwächst ihre wesentliche Bedeutung für die Aufrechterhaltung eines funktionierenden Gesundheitssystems.

 

Ihre Apotheke ist immer für Sie da!
Alle Infokanäle zum Coronavirus!

Alle Infokanäle zum Coronavirus!

Die aktuellen Entwicklungen werden vom Gesundheitsministerium genau beobachtet, es findet ein stetiger Austausch mit den zuständigen nationalen und internationalen Behörden statt. Informationen zu gemeldeten Fällen in Österreich werden laufend aktualisiert:

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartiges-Coronavirus-(2019-nCov).html

Laufend aktualisierte Informationen zum neuartigen Coronavirus und zu aktuellen Maßnahmen finden Sie

auf der Themenseite auf orf.at: https://orf.at/corona/
auf der Webseite der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit): https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/
auf der Webseite des Gesundheitsministeriums: https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Uebertragbare-Krankheiten/Infektionskrankheiten-A-Z/Neuartiges-Coronavirus.html
auf der Webseite der WHO: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019
Bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus (Fieber, Husten, Atembeschwerden und eine vorangegangenen Reise in betroffene Gebiete bzw. nach Kontakt zu einem wahrscheinlichen oder bestätigten Infektionsfall) bleiben Sie zu Hause und rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um genaue Handlungsanweisungen für das weitere Verhalten zu erfragen!

Bei Fragen zu Übertragung, Symptomen und zur Vorbeugung des neuartigen Coronavirus wenden Sie sich bitte an die kostenlose Infoline der AGES:
Tel. 0800-555 621 (Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr)

Nach Angaben der WHO ist seit dem 07.01.2020 ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) bekannt, das in der Stadt Wuhan/China Ende 2019 erstmals aufgetreten ist. Todesfälle betreffen hauptsächlich alte und immungeschwächte Personen. Nach den neuesten Erkenntnissen wird das Virus auch von Mensch zu Mensch übertragen. Die Infektionskrankheit COVID-2019 geht nach einer Inkubationszeit von 3 Tagen bis 3 Wochen meist mit Fieber, Husten und einer akuten respiratorischen Symptomatik einher. Die Infektionsquellen sind derzeit noch unbekannt, es wird von einer Übertragung in Form einer Tröpfcheninfektion ausgegangen.

Die häufigsten Symptome sind Atembeschwerden, Fieber, Husten, Atemnot und Atembeschwerden. In schwereren Fällen kann eine Infektion eine Lungenentzündung, ein schweres akutes respiratorisches Syndrom, ein Nierenversagen und sogar den Tod verursachen.
Coronaviren können von Person zu Person übertragen werden, normalerweise nach engem Kontakt mit einem infizierten Patienten, z. B. am Arbeitsplatz, im Haushalt oder an Orten, die von vielen Menschen frequentiert werden..
Derzeit gibt es keine Impfung gegen dieses neuartige Virus, die Behandlung der erkrankten Personen richtet sich nach dem klinischen Zustand des Patienten.

Folgende Maßnahmen helfen, die Verbreitung von Viren zu minimieren und sich selbst und seine Mitmenschen vor einer Erkrankung zu schützen:
Wichtig sind grundlegende Handhygiene, also sich bewusst häufig die Hände mit Seife zu waschen und ein Hände-Desinfektionsmittel aus der Apotheke zu verwenden.
Verwenden Sie beim Niesen unbedingt Papiertaschentücher (und entsorgen Sie diese sofort nach Gebrauch) oder niesen und husten Sie in die Armbeuge.
Vermeiden Sie engen Kontakt mit Personen, die an Atemwegserkrankungen und Schnupfen leiden. Durch Husten und Niesen werden Viren besonders leicht übertragen.
Lassen Sie sich gegen Grippe impfen! Die Influenza birgt, verglichen mit dem Coronavirus, nach wie vor das weitaus größere Gesundheitsrisiko.

Infoflyer Corona

UMBAU

Wir freuen uns, dass im Herbst 2017 ein vollautomatisierter Lagerungsroboter in der Apotheke installiert wird. Im Zuge dessen werden diverse kleine Änderungen und Adaptionen durchgeführt.

Am 25. September 2017 beginnt der ca. drei Wochen andauernde Umbau. Im hinteren Bereich wird von der Firma ROWA ein Roboter mit einer Größe von 4,6m Länge und 1,6m Breite sowie einer Höhe von 2,9 Meter aufgestellt. Nach der Fertigstellung haben wir die Möglichkeit ca. 12.000 Packungen darin zu lagern. Der Roboter nimmt uns sehr viel Arbeit und Logistik ab, die im Hintergrund eines Apothekenalltags stattfinden. Eine automatisierte Einlagerung sowie die Ablaufdatenerfassung sind für den Roboter ein leichtes Spiel. Zudem lagert und sortiert er Medikamente auf kleinstem Raum. Dank der automatisierten Medikamentenausgabe haben wir in Zukunft auch mehr Zeit für die persönliche Beratung, die uns sehr wichtig ist.

Während des Umbaus haben wir ganz normal geöffnet. Natürlich kann es in dieser Zeit zu kleineren Schwierigkeiten kommen. Wir schauen aber, dass der Umbau für euch als Kunden so angenehm wie möglich gemacht wird.

Am 18. Oktober 2017 sollten die Umbauarbeiten erledigt sein und die Apotheke Nenzing ist dann auf dem neuesten Stand der Technik. Bei Interesse zeigen wir euch gerne unseren neuen „Mitarbeiter“ im Hintergrund.

Ich möchte mich jetzt schon im Namen des ganzen Teams der Apotheke Nenzing für das Verständnis wärend der Umbauzeit bedanken und freue mich auf euren Besuch in der Apotheke, euer Apotheker Lukas Praxmarer.

…blieb g’sund…

 

UMBAU
Kundenzeitung

Kundenzeitung

Unsere neue Kundenzeitung für den Sommer ist eingetroffen. Es sind wieder viele interesannte Artikel zum Lesen und Studieren dabei. Unsere neue PKA Carmen Marte stellt sich vor und die neue Kinderserie von MAMA-AUA! wird vorgestellt.

…blieb g’sund…

Apothekenübernahme durch Lukas Praxmarer

Nach einer zweijährigen Übergangsphase erfolgt nun am 1. Juni die offizielle Übernahme – Anlass genug, um mit zahlreichen Aktionen den ganzen Juni das Bewusstsein für Gesundheit und Wohlbefinden weiter zu stärken. Aber auch im Hinblick auf die bevorstehende Reisezeit lohnt sich ein Besuch: „Für einen gleichermaßen spannenden wie entspannten Urlaub versorgen wir unsere Kunden mit einer gut sortierten Reiseapotheke und wertvollen Tipps“. Apropos Tipps: Intensive und kompetente Beratung haben für mich und mein Team absolute Priorität. In diesem Sinne: Blieb g´sund.

Lukas

Apothekenübernahme durch Lukas Praxmarer

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen